Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Poltenkapelle

 
Beschreibung

In westlicher Richtung dem Peter-Anich-Weg folgend, knapp vor der Ortsgrenze nach Ranggen, liegt auf der rechten Straßenseite die Poltenkapelle, sie wurde 1837 vom Grünfelderbauern gebaut. Das Altarbild der Schmerzhaften Mutter stammt vom Zirler Maler Schnaiter. Das Hauptdeckengemälde, die Kreuzabnahme, wurde von Anton Krömer 1838 geschaffen. In den vier Deckenzwickeln sind die vier Evangelisten mit ihren Symbolen dargestellt. Die generalsanierte Kapelle wurde am 12. Oktober 1982 wieder eingeweiht. Ihr Name stammt vom nahestehenden Poltenhof, heute Stackler. Heute ist die Kapelle im Besitz von 10 Bauern. Einer der Bittgänge im Mai führt hierher.

Poltenkapelle
Völsesgasse 76a
A 6173 Oberperfuss
F: +43 5232 / 81 676http://www.innsbruck.info/oberperfussT: +43 5232 / 81 489
Adressen